Was genau ist Haarporosität und wie bestimme ich meine?

Geposted von BisB Shop am

Was genau ist Haarporosität und wie bestimme ich meine?

Haarporosität ist so etwas wie ein Schlagwort in der natürlichen Afro-Haargemeinschaft. Wir werden häufig gefragt, was Haarporosität ist, welche Produkte für hochporöses Haar am besten geeignet sind und ob Porosität wichtig ist. Beginnen wir mit einer Definition.

Was genau ist Haarporosität?

Die Haarporosität ist ein Maß dafür, wie leicht Wasser aufgenommen wird und verloren geht. Im strengsten Sinne bezieht es sich auf kleine Poren oder Lücken in einer Struktur. Das Haar besteht aus Nagelhaut, Kortex und Medula. Alle Haare haben kleine Lücken in der Nagelhaut aufgrund von Schäden, die an der Nagelhaut, die den Proteinkortex bedeckt, abplatzen. Dieser Schaden kann unter anderem durch Föhnen, Sonneneinstrahlung, UV-Strahlen, Bleichen und Kämmen verursacht werden.

Wenn Menschen von Haaren mit hoher Porosität sprechen, beziehen sie sich auf Haare, die poröser sind als unbeschädigtes Haar (oder Haare mit niedriger Porosität). Poröses Haar ist anfälliger für Schwellungen.

Der Grund, warum geschädigtes Haar porös oder "hochporös" ist, ist, dass der Schaden zum Verlust von Lipiden - Fetten auf der Haaroberfläche führt. Lipide sind hydrophob (wasserabweisend) und verhindern normalerweise das Eindringen von Wasser in die Haare. Ohne diese Lipide schwillt das Haar stärker an und dies kann zu weiteren Schäden durch hygrale Müdigkeit führen.

In einfachen Worten: Je länger (also älter) Ihr Haar ist, desto beschädigter oder poröser wird es. Wenn Sie Wärme und Chemikalien für Ihr Haar verwenden, ist es wahrscheinlicher, dass es eine hohe Porosität aufweist. Wenn Sie kürzlich ihre Haar geschnitten haben, enthält es wahrscheinlich eine  "geringe Porosität". Die Haarspitzen sind immer poröser als die Wurzeln.

Wie finde ich meine Haarporosität heraus?

Es gibt viele Blogs im Internet, die darauf hinweisen, dass ein "Sink or Float" -Test die Porosität bestimmen kann. Es gibt jedoch verschiedene Gründe, warum dies kein gültiger Test ist. Zum einen schwimmt Öl immer auf Wasser und das Haar ist mit Öl überzogen. 

Die meisten Menschen möchten wissen, wie porös ihr Haar ist, damit sie die besten Produkte auswählen können. Das Wichtigste, was Sie wissen müssen, ist, wie Sie Ihr Haar am besten mit hochwertigen Produkten befeuchten können.

Langes, geschädigtes oder „hochporöses“ Haar benötigt mehr Öle oder Cremes, um Feuchtigkeit einzuschließen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haar sehr schwer mit Feuchtigkeit zu versorgen ist, kann es poröser sein. Bei Haaren mit hoher Porosität werden Sie feststellen, dass die Verwendung der LOC-Methode und der Versuch einer regelmäßigen Tiefenkonditionierung das Gefühl und das Aussehen Ihres Haares verbessern.

Kurzes, chemisch unbehandeltes und gut gepflegtes Haar weist wahrscheinlich keine großen Nagelhautschäden auf und weist daher eine „geringe Porosität“ auf. Bei weniger porösem Haar eignen sich leichtere Feuchtigkeitscremes gut.

 

Weitere Artikel:

Kennen Sie Ihr Haar

16 Tipps für gesunde Locken und Afro-Haar

So waschen Sie Ihre Haare richtig

Haarpflege unter Protective Styles

Wie man eine juckende Kopfhaut (Itchy Sclap) stoppt

Möchten Sie eine gesunde Haarroutine erstellen? Lesen Sie dies

Was sind natürliche Inhaltsstoffe?

5 Gründe, Ihr Haar ab heute nicht mehr zu Relaxen!

 


Mitglied im Händlerbund