KENNEN SIE IHR HAAR

Geposted von BisB Shop am

KENNEN SIE IHREN HAARTYP?

 

Wenn Sie Ihren Haartyp kennen, geht es nicht nur um Style, sondern auch darum, das richtige Produkt auszuwählen.

Die meisten Produkte auf dem Markt für natürliches Haar erwähnen normalerweise die Eignung für den Haartyp. Sie kennen Ihren Haartyp. Sie sind eher glücklich, wenn Sie das nächste Mal die Ergebnisse eines neu gekauften Produkts sehen, das speziell für Ihr Haar bestimmt ist.

Ihr Haartyp hängt von der Genetik ab.

Ihr Haartyp basiert hauptsächlich auf dem Lockenmuster Ihres Haares. Das Ausmaß der Locken in Ihrem Haar wird von Ihrem Haarfollikel bestimmt. Die Form Ihres Follikels bestimmt, ob Ihr Haar:

  • Glatt (Typ 1)
  • Wellig (Typ 2)
  • Curly (Typ 3)
  • Coily (Typ 4)

 

Es gibt 12 Haupthaartypen, die auf diesen 4 Kategorien basieren.

 

Typ 1 - Glattes Haar

  • Typ 1A - flachstes, dünnstes, seidigstes glattes Haar 
  • Typ 1B - Glattes Haar mit wenigen dicken Strähnen, trockenen Enden
  • Typ 1C - Dickes glattes Haar, das leicht zu Kräuselungen und Trockenheit neigt

 

Typ 2 - Welliges Haar

  • Typ 2A - feine Stränge mit flachem S-förmigem Muster
  • Typ 2B - feine bis mittlere Stränge mit definiertem S-förmigen Muster
  • Typ 2C - meist lockere Locken mit S-förmigem Muster, grober Textur und anfällig für Kräuselungen.

 

Typ 3 - Lockiges Haar

  • Typ 3A - meist lockere Locken und ein paar Wellen feinerer Textur, extrem reaktiv auf Feuchtigkeit, Wind, Trockenheit!
  • Typ 3B - Locken sind federnder und enger - haben normalerweise den Umfang Ihres Fingers.
  • Typ 3C - spürbar enger und dicht zusammengepackt, am anfälligsten für Trockenheit und Bruch

 

Typ 4 - Haar

  • Typ 4A - dicht-kleine Locken, können schnell an Definition und Feuchtigkeit verlieren.
  • Typ 4B - Stränge biegen sich scharf im Zickzack und haben den Umfang einer Feder in einem Kugelschreiber, der anfälliger für Schrumpfung ist als 4A
  • Typ 4C - Das Z-förmige Muster ist viel enger als 4b, hat weniger Nagelhautschichten, ist extrem anfällig für Beschädigungen und Feuchtigkeitsverlust

 

Machen Sie einen lustigen Test:

Schauen Sie in den Spiegel und streichen Sie durch Ihre Haare. Wenn Sie Ihre Haartextur fühlen und das Muster betrachten, erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie Ihr Haartyp ist.

Wenn Sie präzise sein möchten, nehmen Sie eine Haarsträhne und legen Sie sie auf ein Blatt Normalpapier. Nehmen Sie einen Bleistift und zeichnen Sie genau neben Ihren Strang. Versuchen Sie, die Form des Endergebnisses mit der Tabelle des Haartyps abzugleichen.

 

Weitere Artikel:

16 Tipps für gesunde Locken und Afro-Haar

So waschen Sie Ihre Haare richtig

Haarpflege unter Protective Styles

Wie man eine juckende Kopfhaut (Itchy Sclap) stoppt

Möchten Sie eine gesunde Haarroutine erstellen? Lesen Sie dies

Was genau ist Haarporosität und wie bestimme ich meine?

Was sind natürliche Inhaltsstoffe?

5 Gründe, Ihr Haar ab heute nicht mehr zu Relaxen!

 

 

 


Mitglied im Händlerbund